5 Dinge, die uns an Sarah Connor faszinieren

Sarah Connors Karriere startete vor fast 20 Jahren mit der Single „Let’s Get Back to Bed – Boy!“ Seitdem hat sie unzählige Konzerte gespielt, neue Songs rausgebracht und ist aber immer wieder auch aus der Öffentlichkeit verschwunden. Heute spielt sie am Frühlingsschneefest Alp Trida. Deswegen haben wir hier 5 Dinge zusammengetragen, die uns an Sarah Connor faszinieren.

  1. Sarah wurde mit Soul-Musik groß. Schon mit sechs Jahren sang sie in einem Hamburger Gospelchor. Nebenbei lernte sie auch noch Streetdance, Hip-Hop und Jazztanz. 
  2. Mit 17 Jahren stand sie mit Michael Jackson auf der Bühne – als Backroundsängerin. Michael Jackson war damals gerade auf seiner History World Tour. Und Sarah war ein großer Jackson-Fan.
  3. Sarah ist sehr ungern alleine. Sie reist deswegen gerne mit ihrer Großfamilie zu Konzerten. Am Liebsten hat sie es, wenn auch noch ihre Hunde und Pferde dabei sind. Das ist aber hier in Ischgl schwierig.
  4. Sarah Connor hat 2015, am Höhepunkt der Flüchtlingswelle, eine syrische Mutter mit ihren vier Kindern in ihrem Haus aufgenommen.
  5. Anfang des Jahres 2017 wurde Sarah selbst zum vierten Mal Mutter. Nur ein paar Wochen später stand sie wieder auf der Bühne und tourte – in Begleitung ihres Babys.


Wollen Sie Sarah Connor heute sehen? Dann: Los gehts.

Frühlings-Schneefest 2019

  • Datum Sonntag, 28. April 2019
  • Ort Alp Trida im Skigebiet. Auch für Fussgänger mit gültigem Skiticket zu erreichen.
  • Eintritt / Ticket Im Skiticket inbegriffen.
Falls Sie aber gerade keine Zeit für den Abstecher ins Paznaun haben: Dann bekommen Sie von uns fünf Songs von Sarah Connor. Zum Anhören und Träumen. Wichtigstes Motto: Das Leben ist schön.