Die besten Bilder (und ein spektakuläres Video) vom Open-Faces in Kappl

Freerider sind die vielleicht wildesten Hunde des Wintersports. Am Wochenende waren einige von ihnen in Kappl, beim sogenannten Open Faces. Bilder und Videos der wahnwitzigsten Runs gibt es auf Instagram. Und natürlich hier.

Freerider. Sie fahren die steilsten Hänge hinunter. Sie springen über Felsen. Sie landen und fahren weiter. Oder sie köpfeln in den Schnee (und schauen dann ziemlich witzig aus). Obwohl es beim Freeriden auch Sieger, Zweitplatzierte und Besiegte gibt (die Ergebnisse aus Kappl gibt es hier) – ist für sie Zuschauer zuschauen das Aufregendste.

Da sieht man dann Jump wie diesen von sebastianmarko.

Oder man sieht chevychallis nach einer Landung, die vielleicht nicht ganz so geplant war. (Alles gute für deinen nächsten Wettbewerb, übrigens).

Man sieht Sprünge, bei denen man sich fragt: Kann das wirklich gut gehen? (Und wie geht es nach der Landung eigentlich den Ski)?

Ach ja, das ist auch noch so ein Jump, der nicht ideal gut ausgegangen ist.

Man sieht ein paar gute Backflips, so zum Beispiel den da.

Und wenn man ein Gefühl dafür bekommen will, wie so eine Abfahrt über eigentlich unbefahrbares Gelände aus der Fahrerperspektive aussieht, dann sollte man sich das GoPro-Video von Kamerakind valle.rainer anklicken. Man sollte dabei aber nicht sehr ängstlich sein.