DAS ALPINARIUM GALTÜR. EIN ERLEBNIS.

Es gibt Tage wie heute, an denen das Wetter nicht hundertprozentig ideal ist. Nicht mal hier im sonnenverwöhnten Paznaun. Das Gute ist: Selbst wenn man sich heute die Fahrt nach oben sparen will, kann man das „Oben“ trotzdem erleben. Und dabei sogar trocken bleiben. Nämlich hier: im Alpinarium Galtür.

W

enn es draußen bedeckt ist, stürmt, regnet oder schneit, dann ist das Skifahren manchmal ein klassisches Kann-man-muss-man-aber-nicht. Und auch wenn so ein entspannter Tag am Zimmer oder in der Bäckerei Kurz ein guter Tag sein kann, gibt es im Paznaun auch andere Möglichkeiten, einen Schlechtwettertag zu verbringen. Wer nämlich nach Abwechslung sucht, etwas erleben und dabei auch noch etwas über die Region lernen möchte, in der er urlaubt, der ist im Alpinarium in Galtür genau richtig.

Die Dauerausstellung „Ganz oben – Geschichten über Galtür und die Welt“ beschreibt das Verständnis von Mensch und Natur im alpinen Raum. Anfang und Ende. Oben und Unten. Mensch und Berg. Die Inhalte aber auch die Architektur des Museums laden zum Nachdenken ein. Über die Vergangenheit. Aber auch über die Gegenwart. Die gesamte Architektur des Alpinariums ist nämlich auch ein Schutzraum vor mächtigen Naturgewalten.

 

Wie das gemeint ist? Nicht nur das Museum und die Ausstellung selbst ist Informations- und Dokumentationszentrum der bewegten Geschichte Galtürs, sondern auch das Gebäude selbst. Das Alpinarium ist zentraler Bestandteil der 345 Meter langen und 19 Meter hohen Schutzmauer, die nach der Lawinenkatastrophe vom 23. Februar 1999 gebaut wurde. Das Alpinarium ist also eine großartige Symbiose zwischen Schutzmauer und Museum. 

Warum sich ein Ausflug außerdem lohnt, ist, dass es hier bestimmt niemandem langweilig wird. Es sind die Kleinigkeiten, die es ausmachen. Die Räume, die alle so verschieden aussehen, die Spielereien an der Wand und einzelne Räume selbst – wie der Spiegelraum, in der sich die Farben der Lichter verändern –, an denen man nicht vorbeigehen kann, ohne stehen zu bleiben (und vielleicht ein Foto zu machen).

Alles aufzuzählen, was es im Alpinarium sonst noch gibt, würde die Freude darauf zu sehr trüben. Nur so viel: Ja, es gibt für die Stärkung zwischendurch auch ein Café, daneben eine Indoor-Boulderwand zum Klettern und eine liebevoll gestaltete Kinder-Rätselrallye.

Worauf noch warten?

Alpinarium Galtür
Hauptstraße 29 c
6563 Galtür
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene 9 Euro, Kinder unter 18 Jahre 5 Euro

(Fotos: Alpinarium Galtür, privat)