„DEN EINEN ODER ANDEREN BLICK GÖNNE ICH MIR“

Am 5. August findet im Paznaun der Ironbike Radmarathon statt. Was motiviert Menschen, solche Strapazen auf sich zu nehmen? Sich und das Rad zu quälen? Antworten von Silke Ulrich, die 2016 den Ironbike Radmarathon gewonnen hat. Und natürlich am Wochenende wieder mit von der Partie ist.


Der Ironbike Marathon ist nicht nur 79 Kilometer lang, sondern führt auch über 3.280 Höhenmeter. Warum tut man sich das an?
Ich fahr einfach sehr gerne in den Bergen Rad; es ist die Landschaft, die diesen zusätzlichen Reiz ausmacht. Ich liebe die Berge, ich gehe auch gerne wandern.

Sie haben bei einem Rennen wirklich Zeit, um die Landschaft zu genießen?
Den einen oder anderen Blick gönne ich mir. Unbedingt.

Im Vorjahr haben Sie den Ironbike Marathon in Ischgl gewonnen. Was ist ausschlaggebend dafür, wie gut man bei diesem speziellen Rennen abschneidet?
Natürlich die Form und ob man genug Zeit hatte, sich vorzubereiten. Und dann geht es um sehr viele Zufälle: Gibt es Zwischenfälle? Hab ich irgendwo einen Defekt? Solche Fragen sind entscheidend.

Wie oft trainieren Sie?
Drei Mal unter der Woche und dann auch am Wochenende, mehr geht sich neben dem  Beruf nicht aus.


Und sind Sie fit für den nächsten Ischgler Ironbike?

Ich bin gerade mit meinem Teampartner den Trans Alp Marathon gefahren, wir haben dabei auch gewonnen. Nur leider bin ich jetzt krank geworden und hoffe, dass ich rechtzeitig wieder gut erholt bin.

Was macht dieses Rennen für Sie aus?
Die Strecke ist mit ihren vielen sehr steilen Stücken wirklich anspruchsvoll, das ist das eine. Das andere ist die Athmosphäre. Ich bin im Vorjahr zum ersten Mal mitgefahren und fand es großartig, wie man auch von Wanderern entlang der Strecke angefeuert wurde. Obwohl das Wetter ja schlecht war. Es lag sogar noch Schnee.


Silke Ulrich ist 29, stammt aus dem Saarland und lebt in München. Seit ewigen Zeiten fährt sie Rad, seit sieben Jahren Marathon und am liebsten macht sie das in den Alpen. Sie arbeitet als Juristin in der öffentlichen Verwaltung in Oberbayern.