Der Trisanna Moralkompass. Heute: Darf man in der Gondel das Fenster einfach aufreissen?

An dieser Stelle behandeln wir in unregelmäßigen Abständen die großen moralischen Fragen des täglichen Skisportlerlebens. Zum Beispiel: Wie gehen wir mit den Menschen um, die in der Umlaufgondel einfach die Fenster aufreissen, obwohl es richtig richtig kalt ist und schneit?

Die Umlaufgondel ist eine der größten Segnungen des modernen Skifahrens. In der Talstation ist immer eine Kabine da, man muss nie lange warten, ausserdem hat man immer einen Sitzplatz. Wenn man also nach einer langen, anstrengenden Abfahrt zur Talstation kommt, dann weiß man, dass man sich in wenigen Minuten hinsetzen kann. Man kann die Beine von sich strecken. Man kann ein bisschen entspannen, an kalten Tagen vielleicht sogar ein bisschen Wärme tanken.

Aber dann kommt immer im letzten Moment immer ein unangenehmer Mitfahrer in die Gondel, dreht sich um, und bevor man sich noch beschweren kann, reißt er das Fenster der Kabine auf. Eh nur einen Spalt breit, mehr geht ja nicht, aber das ist weit genug dass ordentlich kalte Luft reinkommt. Und Wind. Und statt einer angenehmen, fast schlummernden Bergfahrt werden die nächsten zehn, 15 Minuten eine frostige Angelegenheit. Ist das nervig? Ja. Ist das unhöflich? Ganz bestimmt. Aber sollen wir uns darüber beschweren? Nein.

Denn auf eine Beschwerde beim Frischluftenthusiasten würde wohl unweigerlich eine längere verbale Auseinandersetzung folgen. Frischluftfanatiker sind so, sie lassen sich nicht gerne belehren – und sie wollen ihre frische Luft haben. An eine entspannende Bergfahrt ist also mit Sicherheit nicht zu denken, weil der Fensteraufreisser permanent vor sich hin grummeln würde. Da ist es besser, für die Bergfahrt tief im Anorak zu versinken, um zumindest ein bisschen Erholung zu haben.

Außerdem: Vielleicht hatte er ja einen guten Grund, das Fenster aufzureißen. Vielleicht wollte er einfach nur höflich sein, weil er vielleicht direkt aus einem Raucherlokal kommt. Oder vielleicht wird er gleich seinen Rucksack aufmachen und die Jause auspacken.

Und dann müsste man selbst aufstehen und das Fenster aufreißen. Und das wäre dann ein enorm sportlicher Akt mitten in der Ruhephase. Und es wäre grob unhöflich.