MENSCHEN IM PAZNAUN: ANTON MALLAUN, BÜRGERMEISTER

Früher war er Bäckermeister. Bürgermeister von See ist er seit 29 Jahren. Die Gemeinde See ist Herzenssache für Anton Mallaun. Trisanna trifft ihn zum Interview.

 

Name
Anton Mallaun

Alter

68, geboren in  See, Wohnort: See

Beruf
Bürgermeister
pensionierter Bäckermeister, verheiratet mit Martha seit 1977

Du bist der längst dienende Bürgermeister im Paznaun, seit wann übst du das Amt aus?
Ich bin jetzt 29 Jahre Bürgermeister. Sollte ich die laufende Legislaturperiode vollenden, wären es insgesamt 33 Jahre.


Was unterscheidet die Gemeinde See von den anderen Paznauner Gemeinden?
Wir sind mit ca. 2000 Gästebetten keine Tourismushochburg, wie z.B. Ischgl, aber in den letzten 50 Jahren hat sich trotzdem die Einwohnerzahl von ca. 650 auf ca. 1.300 verdoppelt.

Was waren die wichtigsten Entscheidungen für die Gemeinde in den letzten zehn Jahren?
Die Erweiterung des Schigebietes, Erschließung eines Siedlungsgebietes mit ca. 20 Häusern und eines Gewerbegebietes, Errichtung von 30 Mietwohnungen. Umsetzung des Badesees 2011 nach 10 Jahren Verfahrensdauer.

See in einem Wort:
Lebensqualität


Was ist die Basis der Dorfgemeinschaft?

Die ca. 30 freiwilligen Vereine

Wie soll sich die Gemeinde See in nächsten zehn Jahren entwickeln?
Die bisherige Entwicklung beibehalten, gesund weiterwachsen und damit die Lebensgrundlage für die nächste Generation sichern. Schitechnischer Zusammenschluss mit dem Sonnenplateau.

Welche  Funktion hat der Tourismus für die Gemeinde?
Eine sehr große, er sichert das wirtschaftliche Einkommen für einen überwiegenden Teil der Bevölkerung.

Wo treffen sich in See die Einheimischen?
In den Dorfgasthäusern und in den Vereinslokalen


Welcher Werbespruch charakterisiert die Gemeinde am besten?

Urlaub bei Freunden

Was ist die wichtigste Fähigkeit, die ein Bürgermeister haben muss?
Zuhören können, ein offenes Ohr für die Anliegen der Leute haben, objektive Entscheidungen treffen.

Was braucht es, um mit dir per Du zu sein?
Auf über 1000 m ist man bei uns sowieso per du.

 Wann ist die schönste Zeit im Jahr für dich?
Jede Jahreszeit hat für mich ihren besonderen Reiz

Dein Lieblingsausdruck auf Paznaunerisch?
Schölfalar (Pellkartoffeln, meine Lieblingsspeise)

Dein Lieblingsplatz in See/Paznaun?
Im Gemeindezentrum, wo ich auch wohne.

Die wichtigsten (persönlichen) Veränderungen des letzten Jahrzehnts?
Neubau der Volksschule, Musikschule, Kindergarten und einer Kinderkrippe.
Die Durchsetzung zur Errichtung des Badesees.
Die Bewältigung von etlichen Naturkatastrophen (Felssturz, Hochwasser, Mure)
Diverse Schutzbauten für die Sicherheit der Einwohner.