WENN ES SCHÖN UND WARM SEIN SOLL

Der Frühling lässt noch immer auf sich warten. Zum Glück gibt es Mode, die nicht nur gut aussieht, sondern auch wärmt. Eine kleine, feine Edition für Frauen.

Abhängen

Kapuzenpullis sind so weich und elastisch, dass man sie auch beim Sport tragen kann, wenn man das denn unbedingt möchte. Dieser hier sieht aber auch auf jedem Sofa super aus, ist außerdem aus Biobaumwolle und wird in Österreich hergestellt.
www.evalackner.at

Ausspannen

Das italienische Label Semicouture macht Streetstyle mit starken Silhouetten, der fast schon als elegant durchgeht. Diese Jogginghose hat einen hohen Anteil an Fleece-Wolle, ist weich, wahnsinnig kleidsam und wandelbar.
www.semicouture.it

Auflockern

Warme Pullis haben manchmal den Nachteil, dass sie schnell wahnsinnig schwer werden. Dieser Mohair-Pulli des Labels House of Dagmer ist leicht, sitzt locker und hat, damit er nicht allzu klassisch ausfällt, ein paar delikate Löcher in den Ärmeln.
www.houseofdagmar.com

Anschmiegen

Alpakas sind wahnsinnig genügsame, freundliche Kamele, die in den Anden leben, und ihre Wolle zählt zum Besten, das einem im Winter passieren kann. Zum Beispiel in Form des wolleweichen Strickkleids „Zapitown“ des Labels American Vintage.
www.americanvintage-store.com

Vorbeugen

Das japanische Label Uniqlo ist bekannt für die hohe Qualität seiner gut kombinierbaren Basics. Diese Kurzweste ist leicht, trägt nicht auf, wenn man sie als Extraschicht unter einem Mantel trägt und lässt sich zu einem kleinen Schlauch zusammenlegen, der in jede mittelgroße Handtasche passt.
www.uniqlo.com

Gleiten

In diesem Winter feierten Schuhe, die definitiv keinen schlanken Fuß machen, ein großes Comeback: Moon Boots. Der Legende nach sollen sie die Schwerelosigkeit des Alls in den weltlichen Winter bringen. Fans schwören jedenfalls auf die Kombination von warm und weich.
www.moon-boot.com

Auftreten

Stiefel, die schön, stabil und dann auch noch warm sind, lassen sich gar nicht immer so leicht zu finden. Vor allem nicht dann, wenn man sie schnell brauchen würde. Deshalb sollte man sich diese hier namens „Samantha Hiker“ merken.
thefryecompany.com

Einwickeln

Für drinnen und draußen: Wahnsinnig weicher Alpaka-Schal des deutschen Labels „Etiqueta Blanca“, das die Alpaka-Fasern direkt bei Hirtenfamilien in Peru bezieht.
www.etiquetablanca.de

Aufsetzen

Schlichter geht eine Mohair-Mütze kaum wie bei dieser von des dänischen Labels Moss.
www.mosscopenhagen.com