Nachts auf der Piste

Einmal wie Marcel Hirscher fühlen und bei Flutlicht den Hang hinunter pflügen? Heute wäre dazu Gelegenheit: beim traditionellen Nachtschilauf in See.

Schifahren unter Flutlicht ist ein ganz besonderes Erlebnis: Es ist sehr viel intensiver als normales Schifahren. Das ist so bei Weltcup-Rennen, nicht umsonst sind beim Night-Race in Schladming mehr Zuschauer entlang der Strecke als bei normalen Weltcup-Rennen, und diese ganz besondere Stimmung spürt man auch, wenn man die Rennen im Fernseher verfolgt. 

Und ganz besonders intensiv ist dieses Nachtschifahren, wenn man selbst die Bretter angeschnallt hat. Woran das liegt? Zuerst einmal an der Luft: Abends, wenn die Sonne weg ist, ist es kälter. Es klirrt, und wenn man richtig Gas gibt, dann beisst einen der Fahrtwind fast in die freien Stellen im Gesicht. Klingt komisch, aber das ist herrlich. Vor allem, weil es nur der Fahrtwind ist und keine Sturmböen.

Dann ist da der Schnee: Er ist in der Nacht kälter, weniger flüssig, die Kanten des Schis greifen da besser und das bringt ein Carving-Erlebnis das man sonst nur selten bekommt. Dann ist da das Flutlicht: Es leuchtet die Piste perfekt aus, es wirkt ein bisschen unwirklich gelb (nicht nur wenn man den gelben Filter auf der Schibrille hat, Anm.) – aber man sieht wirklich jede Welle, viel besser als am Tag.

Und dann ist da natürlich auch noch die Piste selbst: Vor dem Nachtschilauf wird sie von den Pistenraupen immer neu präpariert. Sie ist in einem Zustand wie sonst nur um neun Uhr in der Früh, bevor die ersten Schifahrer drübercarven. Und sie bleibt auch sehr viel länger so, weil beim Nachtschilauf deutilich weniger Menschen auf der Piste sind.

Und das ist vielleicht das Beste am Nachtschilaufen: Man hat die ganze Zeit freie Fahrt.

Tipp: Heute ist in See wieder Gelegenheit, sich selbst wie Marcel Hirscher zu fühlen. Von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr kann man in See Nachtschilaufen. Um 20.30 Uhr zeigt die Schischule ihre legendäre Fire & Ice Show. Ab 21 Uhr gibts im Panoramarestaurant einen Hüttenabend mit DJ. Und wer nicht Schifahren will, der kann hervorragend Nachtrodeln. Die Rodelbahn ist bis 23 Uhr beleuchtet.