NUR NOCH ZWÖLF TAGE BIS ZUM SAISONSTART. MIT ANDREA BERG.

Trisanna liefert zehn Fakten zur deutschen Schlagerqueen, die Ihr mit Sicherheit noch nicht gekannt habt.

 

1Bevor sie ihre Karriere als Schlagersängerin startete, arbeitete Andrea Berg als Arzthelferin auf der Onkololgie. Das motivierte sie später, sich in der Hospizbewegung zu engagieren und todkranke Menschen auf der Zielgerade zu begleiten – als Vorbild für viele Fans.

2 Andrea Berg liebt den Karneval. Als Mädchen tanzte sie als Funkenmariechen bei der Krefelder Prinzengarde und unterhielt mit spontanen Sketchen das Publikum.

3 Ihre ersten Aufnahmen entstanden nicht auf CD oder Schallplatte, sondern auf einer Audio-Kassette. Die fand den Weg zum Produzenten Eugen Römer, der wenig später die ersten beiden Alben von Andrea Berg herausbrachte: „Du bist frei“ und „Gefühle“. Damit erreichte Berg den kommerziellen Durchbruch.

4 Unter der Registernummer 30000239 ist der Name „Andrea Berg“ beim Deutschen Patent- und Markenamt als registrierte Marke eingetragen. Das Waren- und Dienstleistungsverzeichnis führt sie in der „Klasse Nizza 41“: Darbietungen einer Unterhaltungskünstlerin, Sängerin, Entertainerin.

5 Seit 2007 ist Berg mit dem Sportmanager und Hotelier Ulrich Ferber verheiratet. Ferber ist vor allem als Spielervermittler bekannt und betreut u.a. die deutschen Nationalspieler Mario Gomez, Josua Kimmich und Bernd Leno. Gemeinsam leben sie mit Bergs Tochter in Kleinaspach, wo sie eine Hotelanlage betreiben.

6 Berg hat in ihrer Karriere bereits mehr als 15 Millionen Tonträger verkauft. Spitzenreiter unter den Berg-CDs ist dabei der Sampler „Best of“ aus dem Jahr 2001, der allein 2,3 Millionen Mal über den Ladentisch ging.

7 Berg begeistert ein Millionenpublikum – und das dauerhaft. Ihre letzten acht Alben – von „Machtlos“ bis „Seelenbeben“ – belegten ohne Unterbrechung Platz eins in den Albumcharts.

8 Zwischen Andrea Berg und ihrem Publikum besteht eine ganz besondere Beziehung. „Berg ist ein Superstar, den sich das Publikum selbst gesucht hat“, schrieb Christine Kensche in der „Welt“. Damit verweist sie die Meinung vieler Kritiker, die mit Berg unsanft ins Gericht gehen – was an ihrer Beliebtheit aber nichts ändern kann.

9 Für ihre Hospizarbeit bekam Andrea Berg im November 2008 das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

10 Wenn Andrea Berg am 25. November in Ischgl die Saison eröffnet, dann blickt sie auf mehr als eintausend Wochen in den deutschen und österreichischen Charts zurück.