WIR ALLE MÖGEN GERMKNÖDEL. ABER DIESE MÜSSEN WIR LIEBEN

Das beliebteste Hüttengericht sind Germknödel. Spitzenkoch Benjamin Parth vom Restaurant Stüva macht für TRISANNA Germknödel, wie man sie noch nie gegessen hat.

„Ein guter Germknödel muss fluffig sein, und fluffig wird er durch den perfekten Teig“, sagt Benjamin Parth. Das erfordert keine körperlichen, sondern vor allem geistige Superkräfte: Geduld. Das Geheimnis liegt nämlich darin, dass der Germteig lange ziehen kann, und zwar in einem ziemlich warmen Umfeld.

„Bei 40 Grad wäre es ideal“, sagt Parth. Als Fülle bevorzugt er hausgemachte Marillenmarmelade, und statt der Mohnbutter die Vanillesauce.

Was eine Vanillesauce zu einer guten Vanillesauce macht?

„Die Tahiti-Vanille als Basis – und ein guter Schuss Rum“, sagt Benjamin Parth. Ein paar Orangen- und Zitronenzesten sorgen für etwas Frische.

Das Rezept:

130g Germ

2200g Mehl

1Liter Milch

Salz

325g Zucker

325g Butter

4 Eigelb

4 Eier

  Zitronenabrieb

18g Vanillezucker

Hefe, Mehl, Zucker und lauwarme Milch verrühren und aufgehen lassen

Eigelb, Eier, Zesten, Vanillezucker und Butter zugeben.

Bei 90°C im Dampfgarer etwa 15 Minuten lang dämpfen, bis die Knödel fertig sind.

 

Die Zutaten
Teig kneten
Teig rastet unter Wärmelampe
Vanillesauce
Vanillesauce einrühren
Knödelteig formen
Knödelteig formen
Knödelteig formen
Knödelteig formen
Knödelteig formen
Dampfgarer
Das fertige Gericht