DIREKT AUF DEM WEG IN DEN HIMMEL

Die Musikkapelle Ischgl hat große Tradition. Und fast noch größeren Erfolg. Auf der Idalp feierte sie mit einem begeisterten Publikum den Winterausklang. Trisanna hat Fakten und Bilder zur Kapelle, die von Ischgl aus direkt in den Blasmusikhimmel unterwegs ist.

1Die Blasmusik Ischgl wurde 1852 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Sie steht seit 2015 unter der musikalischen Leitung von Thomas Jehle. Obmann ist Dietmar Walser.

2

Die Musikkapelle Ischgl zählt derzeit 78 aktive Musikantinnen und Musikanten, sieben Marketenderinnen und zwei Fähnriche. Das Durchschnittsalter der Formation beträgt 29 Jahre. Jährlich gibt es etwa 40 Proben in Vollbesetzung, dazu kommen noch Teilproben der einzelnen Register. Etwa vierzigmal pro Jahr wird gemeinsam ausgerückt.

3Im Jahr 2013 errichtete die Gemeinde Ischgl mit dem Kulturzentrum St. Nikolaus ein großzügiges Probelokal für die Blasmusik. Samt Aufenthaltsraum und zahlreichen anderen Räumen für den Verein.

4

Während der Sommermonate finden am Donnerstag die wöchentlichen Sommerkonzerte im Pavillon in Ischgl statt. Musikalische Höhepunkte des Jahres sind das schon zur Tradition gewordene Frühjahrskonzert im SilvrettaCenter in Ischgl – und das Konzert „MK-Ischgl am Berg“ auf der Idalpe (siehe Fotos unten).

5Beim Konzertwertungsspiel im Mai 2017 konnte die Musikkapelle Ischgl in der Stufe C den 1. Preis in Gold erreichen.

6

Seit 1908 tritt die Musikkapelle in ihrer jetzigen Tracht auf:
Diese besteht aus einer Lederhose, weißen Strümpfe mit eigenem gestrickten Muster und Trachtenschuhen. Das gelbe Leibchen ist mit handbestickten blauen Blumen verziert. Eine blaue Seidenkrawatte und ein blauer Rock runden das Bild der Ischgler Musikanten ab. Als Kopfbedeckung dient ihnen Zylinderfilzhut.

7

Die Tracht der Mädchen ist die originale Paznaunertracht. Erst seit sechs Jahren erstrahlt die Musikkapelle Ischgl in diesem goldenen Glanz. Der Leib ist geschnürt und mit kunstvollen handgestickten Blumen verziert. Die Schürze ist gülden und die Jacke der Musikantentracht angepasst. Der Hut der Musikantinnen ist identisch mit der Männertracht.