Wie wollen Sie denn ihre Eier?

Es gibt ein paar Dinge, die macht man nur in den Winterferien. Fünf Punkte, an denen du merkst, dass du im Skiurlaub bist.
  • Das Frühstücksbuffet
Fruchtsäfte aus dem Automaten, Nutella in kleinen Portionen, und dann täglich diese eine Frage, die wirklich nur hier gestellt wird: „Wie wollen Sie denn ihre Eier?“ Nirgendwo sonst wird man so gut auf den Skitag eingestellt wie im Frühstücksraum, und das ist gut so. (Die Eier übrigens gerührt, nicht geschüttelt, und ein bisschen Schinken und Petersilie rein, wenns geht, Danke!)
  • Die Musik
Roland Kaiser. Die Neue von den Nockis. Immer mal wieder „Sag mir Quando, sag mir wann“, und dann natürlich dauernd Bands, von denen man wirklich nur hier hört. Käpt´n Cook und seine singenden Rosen? Daniela Alfinito? Die Musik im Frühstücksraum oder vor allem dann auch im Skistall kommt entweder von Radio Tirol oder, noch viel besser, von Radio U1, das Tiroler Heimatradio, und sie ist so mit Skiurlaub verbunden, dass man, wenn man sie hört, automatisch Germknödel riecht.
  • Die Germknödel
Apropos: Einen Knödel mit Powidl anfüllen, ihn dann unter einem Gemisch aus Butter, Zucker und Mohn begraben und ihn zum Schluss in einem Liter Vanillesauce ertränken: Würde man in Wien, Hamburg, München oder anderswo nirgendwo machen weil es dort so schmecken würde, als hätte man das Ding gleich mit der Verpackung gegessen. Aber in den Bergen gilt er für viele kurioserweise als Pflichtprogramm.
  • Die GoPro
Es gibt Menschen, die mögen keine Großstädte, weil sie das Gefühl haben, dort auf Schritt und Tritt überwacht zu werden. Diese Menschen waren noch nie in einem Skigebiet, denn dort gibt es mittlerweile gefühlt mehr GoPros als Germknödel.
  • Die lange Unterhose
Es gibt wenig Momente im Leben, in denen man enge Baumwolle in Feinripp an den Unterschenkeln spüren kann ohne von seinen Liebsten für einen völligen Freak gehalten zu werden. Beim Wintersport ist das anders, da ist man eher der Freak wenn man es nicht so hält. Und wenn man in der Früh aufsteht, über Berge an Funktionsunterwäsche steigt um ins Bad zu kommen und alles nach feuchten Socken duftet, dann weiß man: Skiurlaub!