WO DIE KRAFT DER BERGE ZU SPÜREN IST: DIE LISTE DER PAZNAUNER KRAFTPLÄTZE

Es gibt Plätze, die etwas Besonderes besitzen. Sie unterscheiden sich von anderen Plätzen durch ihre spezielle Energie – durch eine ganz besondere Stimmung, die sich allen Besuchern erschließen, die dafür Sensorien haben.

Als Ort der Kraft, so die Definition, „wird ein Ort bezeichnet, dem eine meist positive (selten auch negative) psychische Wirkung im Sinne einer Beruhigung, Stärkung oder Bewusstseinserweiterung zugeschrieben wird“. Hier die TRISANNA-Liste von neun dieser Kraftorte. Wie sie wirken, kann nur der erzählen, der sie besucht – und in Stille ihre Kräfte ermessen hat.


kraftplaetze6Sonnenkogel
Galtür
Es kostet ein wenig Schweiss, um den Sonnenkogel von Galtür aus zu besteigen. Aber man wird reich entschädigt: Schmetterlinge, Orchideen und Ausblicke zum Jamtalferner. Die Feuchtwiese am Plateau ist der Ort, wo man die besonderen Schwingungen des „Sonnakogels“ am besten spürt.


 

kraftplaetze9

Wiegensee
Galtür
Der Wiegensee, ein idyllisches Naturdenkmal, liegt in einer geschützten Hochmoorlandschaft, etwa 90 Minuten Wanderung von der Bergstation Tafamunt entfernt. Seine Ruhe, die Ausblicke auf die Bergwelt und die einmalige Natur machen ihn zum Kraftplatz.


kraftplaetze7Waldkapelle
Galtür
Von Galtür der Trisanna entlang führt der Weg zur Waldkapelle – einem Ort der Ruhe und der Einkehr. Tief im Wald gelegen ertönen hier die Stimmen der Natur und laden ein, Teil dieser Natur zu sein, wenigstens für eine lange Rast.


KapelleUnterpardatsch1
Untere Pardatschkapelle

Ischgl
Auf dem Weg von Ischgl durch das Fimbatal zum Pardatscher See kommt man an der Unteren Pardatschkapelle vorbei, einer kleinen Andachtsstätte mit speziellem Glockentürmchen. Der Blick auf die Gipfel, das kühle Wasser der Quelle, die romantische Umgebung: Ein Ort, um Kraft zu schöpfen.


kraftplaetzeBerglisee
oberhalb von Mathon
Die Schönheit des Sees haben wir hier schon beschrieben, nicht aber die Wirkung der Bilder, die sich in seiner Oberfläche spiegeln: Verdoppelt sich die Wirklichkeit tatsächlich? Oder finden wir bloß einen Schritt näher zu uns selbst? Fragen. Antworten. Neue Fragen. Neue Antworten.


kraftplaetze3Greitspitze
Ischgl
Die Greitspitze liegt mitten in der Silvretta Arena und verströmt dennoch die Kraft des Erhabenen. Der Aufstieg, das Kahle der Steinlandschaft, der Ausblick, die Tageszeiten. Ein erhabener Kraftplatz an der Grenze von Österreich und der Schweiz.


kraftplaetze8Giggler Alm
See
Um das Wegkreuz auf der Giggler Alm ranken sich manche Sagen. Die erste Etappe des Paznauner Höhenwegs führt von der Pfarrkirche in See über Frödenegg durch das sogenannte „Giggler Tobel“ bis nach Giggl und zu den Lärchenwäldern, die die Giggler Alm umrahmen. Ein Nähe- und Ferneerlebnis, wenn man den den Almboden unter dem Rücken und den Blick in der Weite des Tals spürt.


kraftplaetze2Durrichalpe
Kappl
Die Alm ist nicht mehr bewirtschaftet, der Weg von Kappl über Oberhaus und die Diasalpe dauert mehr als fünf Stunden. Die Durrichalpe belohnt mit ihrer magischen, aus jeder Zeit gefallenen Ruhe. Ein Ort, der dir den Spiegel vorhalten kann.


kraftplaetze5Pfaffenbodenköpfl
Dieser Kraftplatz liegt oberhalb der Versingalm auf dem Paznauner Höhenweg. Von der Bergstation Medrigalm dauert es keine Stunde, um die auf 1.900 Meter gelegene Versing Alm zu erwandern und zum Pfaffenbodenköpfl weiterzugehen. Eine Bank vor einem Holzmarterl: Großartige Sicht, good vibes inklusive.